www.khs-meissen.de / 3: Aktuelles / 3.2: Innungen aktuell / 3.2.3: Bauinnung Riesa Großenhain > Dialogrunde der Maurer- und Betonbauer – Die Dinge selbst in die Hand nehmen
.

Dialogrunde der Maurer- und Betonbauer – Die Dinge selbst in die Hand nehmen

Obermeister Möbius (links) im Gespräch mit den Jungmeistern

Als Thomas Möbius Anfang der 90er Jahre seinen Vater Reinhard zum ersten Mal zu einer Innungssitzung begleitet, war er durchaus skeptisch. „Ich dachte damals, Innungstreffen sind nur etwas für die älteren Semester. Aber mir wurde schnell klar: Da ist Potenzial. Denn bei den Innungskollegen wurden zahlreiche Themen unseres Gewerks besprochen", erinnert sich der Geschäftsführer der TSM Bau GmbH Riesa. Um seinen Berufsstand zu vertreten, folgte der Bau-Ingenieur im Jahr 2013 dem Beispiel seines Vaters und übernahm das Amt des Obermeisters der Bauinnung Riesa-Großenhain.

Heute kann er sich umso besser in die Lage der angehenden Jungmeister versetzen. Mit seinen Erfahrungen im Gepäck, besuchte er im Frühjahr auf Einladung der Handwerkskammer Dresden die zwölf Meisterschüler im Maurer- und Betonbauerhandwerk im Bildungszentrum Handwerk. Der Obermeister diskutierte mit der Klasse über Aus- und Weiterbildung, Löhne und Bürokratie sowie Tradition und Ehrenamt. Vor allem der fachspezifische Austausch und die ständige technologische Weiterbildung seien für ihn zentrale Innungsthemen. Ein Mehrwert für die Innungsmitglieder müsse einfach erkennbar sein, so der 43-Jährige.

In der aktuellen Meisterklasse können sich zum Beispiel Willi Renner aus Dresden, Stefan Czursidel aus Lommatzsch oder Marco Schierack aus Ralbitz-Rosenthal in jedem Fall vorstellen, einen Betrieb zu übernehmen. Über solch engagierte und aktive Mitglieder würden sich die regionalen Innungen freuen. „Doch machen wir uns nichts vor – ein Ehrenamt kostet Zeit. Mein Bruder hält mir in der Firma dafür den Rücken frei. Doch wenn wir die Dinge selbst in die Hand nehmen und andere mitziehen, lohnt es sich", so der Obermeister.

TIPP: Der nächste Meisterkurs im Maurer- und Betonbauerhandwerk Vollzeit bei der Handwerkskammer Dresden startet am 28. Oktober 2019 und endet am 27. März 2020. Anmeldungen und Infos: claudia.loesche@hwk-dresden.de oder Telefon: 03 51/80 87-528.

(Julia Stegmann-Schaaf)